Mandanteninfo

Offenlegung von Jahresabschlüssen beim elektronischen Bundesanzeiger

Am 01.01.2007 ist das „Gesetz über elektronische Handelsregister und Genossenschaftsregister sowie das Unternehmensregister in Kraft getreten. Das bedeutet für Sie, dass Veröffentlichungen im Handels- oder Genossenschaftsregister zwingend nur noch in elektronischer Form beim Bundesanzeiger eingereicht werden können.

Offenlegungspflichtig sind alle Kapitalgesellschaften, eingetragene Genossenschaften und Personenhandelsgesellschaften mit keiner natürlichen Person als persönlich haftendem Gesellschafter.

Die Offenlegungspflicht gilt für alle Abschlussunterlagen für nach dem 31.12.2005 beginnende Wirtschaftsjahre. Für Unternehmen mit abweichendem Wirtschaftsjahr, welches vor dem 01.01.2006 beginnt, gilt die bisherige Regelung.

Kleine Gesellschaften im Sinne des § 267 HGB können von der Erleichterung gem. § 326 HGB gebrauch machen und müssen nur die Bilanz einreichen und bekannt machen.

Zur individuellen Beratung stehen wir  Ihnen gern zur Verfügung.